Praxis für Osteopathie
P

 

 

 

sobald es kühler draußen wird und die dünne Strickjacke nicht mehr ausreicht werden wir etwas bequemer, fühlen uns schlapp und müde, die Muskulatur neigt zu schmerzhaften Verspannungen, sowohl in der Lendenwirbelsäule als auch im Schulter-Nacken-Bereich oft auch mit Kopfschmerzen.

Völlegefühl, Sodbrennen und Blähungen begleiten oft die Symptomatik.

 

Jetzt ist es an der Zeit den Stoffwechsel zu aktivieren und das belastete Gewebe zu reinigen.

 

Am besten gelingt das durch eine osteopathische Behandlung, die das reinigende, venöse-lymphatische System aktiviert. Die Muskulatur entspannt sich. Dadurch verringert sich der Druck auf das umgebende Gewebe und die kleinen Gefäße, die Durchblutung verbessert sich. Schmerzstoffe und Schlacken werden abtransportiert die Beweglichkeit normalisiert sich, die Gelenke werden entlastet und der Schmerz nimmt ab.

 

Auch eine entlastende Ernährung und Basenbäder helfen ihnen in der Übergangsphase.

 

Gerne würde ich sie in meiner Praxis begrüßen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Bedenken Sie, dass neben den Privaten, der Beihilfe und den Zusatzversicherungen, mittlerweile auch ein Großteil der gesetzlichen Krankenkassen  ein Teil des Honorars übernehmen.